Streckbehandlung

Wirkungsweise

Die seit Jahrhunderten bewährte Heilmethode der Wirbelsäulenstreckung (Traktion) wird mit der Mili-TRAComputer-Kombination als computergestützte repetitive Extensionstherapie perfektioniert. Unter fachkundiger Anwendung eines Therapeuten wird die Wirbelsäule unter Zuhilfenahme des TRAComputer-Extensionsgerätes harmonisch und dynamisch gestreckt. Der Zugkraftverlauf wird individuell auf die Beschwerden und die Körperkonstitution des Patienten eingestellt und entlastet so die Wirbelsäule. 

Ergänzend wird mittels eines mobilen Mikrowellen-Therapiegerätes eine Tiefenwärme angelegt. Elektromagnetischen Wellen werden im tieferliegenden, wasserhaltigen Gewebe direkt in Wärme umgesetzt (Konversion) und wirken elastizierend und stoffwechselfördernd auf die die Wirbelsäule umgebenden Strukturen.

Die aus der Wirbelsäule laufenden Nervenwurzeln werden bei dieser effektiven Therapie vom Druck des umliegenden Gewebes und der Wirbel befreit. Schon nach einigen Therapiesitzungen kann es zu einer deutlichen Schmerzlinderung kommen. So stellt die Mili-TRAComputer-Therapie eine sehr wirksame Alternative oder auch Ergänzung zu pharmakologischen Behandlungen.

Anwendungsbereiche

  • Verrenkungen
  • Verstauchungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Zerrungen im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Bandscheibenbdeingte Erkrankungen
  • Arthrose der Wirbelgelenke
  • Arthrose der Hüftgelenke

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass diese Therapieform keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse darstellt. Die Behandlung erfolgt in Anlehnung an die Gebührenordnung für Ärzte. Bei privat Krankenversicherten wird die Behandlung (je nach Vertragsgestaltung) im Regelfall erstattet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.